Wo findest Du Papilio?

In der     Kantstr. 53

in           14513 Teltow

Das liegt am  südlichen Stadtrand von Berlin und ca. 800m vom berühmten Mauerstreifen entfernt.

Mit der S-Bahn von Berlin kommend in

Lichterfelde-Süd aussteigen, zur Kantstr. laufen und diese immer geradeaus, bis Du links das Torhaus-Zuhause von Papilio findest.

DSC02301_edited.jpg
DSC00248_edited_edited.jpg

Mein Name ist Christina Wunderlich.

Wunderlich, weil mein Architekten-Ehemann

schon vorher (W)wunderlich war.

Unsere beiden erwachsenen Kinder sind es auch,

konnten sie sich ja nicht aussuchen.

Manchmal ist es auch unsere Ausrede:

" Wir sind halt wunderlich..."

Wenn man beispielsweise über viele Jahre alle Zeit und Kraft in ein altes Haus steckt. Ach, und etwas Geld auch.

Und inmitten schwierigster Zeiten ein Projekt startet

und mutig durch den Sturm geht.

An meinem 40. Geburtstag dachte ich damals:

" ... und was nun...?"

Ich war verheiratet, wir hatten unsere beiden Kinder

durch die ersten Jahre begleitet und in Bayern

ein Haus gebaut.

Und meinen Beruf als Kinder-Physiotherapeutin konnte ich

bis hin zur eigenen Praxis mit etlichen Jahren Erfahrung

entwickeln.

Es war der Moment, an dem unser  Weg nach Teltow begann, wir die Villa Arco entdeckten  und über ein Jahrzehnt später das Torhaus in neuem Glanz erstrahlt

und Papilio geboren wird.

Lat. Papilio bedeutet Schmetterling und ist für mich ein Bild für die Kraft und Sanftheit der Schönheit.

Ich liebe Farben, die natürlichen Zusammenhänge der Natur und sie in der Raumgestaltung zu ästhetischen Wohlfühlorten einfließen zu lassen.

Außerdem bereite ich gern Speisen aus guten Produkten

zu und werde nie verstehen, warum das Einkaufen von 

( Bio-, also ganz normal gewachsenem ) Obst und Gemüse

 Luxus ist und sich eingeschweißte, verarbeitete Lebensmittel aus Sri Lanka jeder leisten kann.

Aber nein, davon wollte ich nicht reden.

Lieber von dem Wagnis, meine Vorliebe in einem Haus mit dem begabten Planer- Mann und tollem Nachwuchs

an meiner Seite sichtbar zu machen.

Und die Tore zu öffnen, damit wir alle gemeinsam einen Ort haben für Genuß, schöne Dinge und Inspiration.